barakiel

Beirat


Vita

Matthias Kammer (*1953), von November 2011 bis Ende 2018 Direktor des Deutschen Instituts für Vertrauen und Sicherheit im Internet (DIVSI). Er studierte Rechts- und Staatswissenschaften in Freiburg und Hamburg. 1980 begann er, in der Hamburger Verwaltung mitzuarbeiten. Zwischen 1985 und 1994 leitete er mehrere IT-Projekte. Von 1994 bis 1996 war er Leiter des Amtes für Infor­mations- und Kommunikationstechnik der Hamburger Finanzbehörde, ab 1996 als Senatsdirektor Leiter des Amtes für Organisation und zentrale Dienste der Hamburger Verwaltung.

Von 2002 an war Kammer verantwortlich für das Projekt zur Gründung des gemein­samen IT-Dienstleisters Dataport für die norddeutschen Ländern und vieler Kommunen, dessen Vorstandsvorsitzender er von Januar 2004 bis Oktober 2011 war.

Ende der neunziger Jahre wurde Kammer zum Vorsitzende des Verwaltungsrats der KGSt gewählt und füllte diese Aufgabe bis September 2002 aus. Im Dezember 2005 übernahm Kammer für einige Jahre den Vorsitz von VITAKO, der Bundesarbeits­gemeinschaft kommunaler IT-Dienstleister. Von September 2008 bis Juni 2016 war er Vorsitzender des Forschungsverbundes ISPRAT e.V., seither war er bis Mai 2018 Co-Vorsitzen­der des Nationalen E-Government Kompetenzzentrums (NEGZ e.V.) mit Sitz in Berlin.


Hans-Peter Schubert

Steuerberater bei DIERKES PARTNER

Geboren 1960 

1979 Abitur am Theodor-Heuss-Gymnasium Pinneberg 

1979-1980 Grundwehrdienst 

1980-1983 Ausbildung zum Diplom-Finanzwirt an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung Fachbereich Finanzen in Hamburg 

1983-1992 Beamter im gehobenen Dienst der Oberfinanzdirektion Hamburg im Bereich Veranlagungsdienst und Betriebsprüfung 

Seit 1992 tätig bei Dierkes Partner

1994 Bestellung zum Steuerberater 

Seit 1995 Partner bei Dierkes Partner mit den Tätigkeitsbereichen: 

Steuerliche Beratung von Unternehmern und Unternehmen 

Schwerpunkte: Gestaltungsberatung, Begleitung von Betriebsprüfungen und Steuerstrafverfahren, Betriebswirtschaftliche Beratung und Nachfolgegestaltungen


Herr Dr. Wolfgang Kuckertz, Jahrgang 1967

Herr Dr. Wolfgang Kuckertz ist Vorstand der GOING PUBLIC! Akademie für Finanzberatung AG, die sich auf die Personalentwicklung im Finanzdienstleistungsbereich spezialisiert hat. Zusätzlich ist er Geschäftsführer der GOING PUBLIC! Dr. Kriebel Beratungsrechner GmbH. Nach seiner Ausbildung zum Bankkaufmann (IHK) hat er eine Fortbildung zum Fachwirt für Finanzberatung (IHK) absolviert. An der TU Berlin studierte er erfolgreich Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten „Bankbetriebslehre“ sowie „Personalwesen und Führungslehre“. Er promovierte zu dem Thema „Kundenwerterhöhung durch ganzheitliche Finanzberatung“. Seit 1990 ist er auch als Trainer, Coach und Dozent zu Themen der Kapitalanlage und Verkauf/ Führung/ Kommunikation aktiv.  

Seine weiteren Tätigkeiten: 

Vorstand und Gesellschafter der GOING PUBLIC! Akademie für Finanzberatung AG 

Geschäftsführer der GOING PUBLIC! Dr. Kriebel Beratungsrechner GmbH 

Aufsichtsrat der GPC Unternehmer- und Steuerberatungsgesellschaft AG 

Beirat der Maklergesellschaft accaris AG 

1998-2005 Geschäftsführer der Finanzplan College GmbH (Gemeinsame Tochter des damaligen Maklerpools Finanzplan AG und der GOING PUBLIC! – wurde dann auf GOING PUBLIC! fusioniert) 

Lehrbeauftragter der FH Kaiserslautern zu dem Fach Personalmanagement im Masterstudiengang 

Mitwirkung in diversen IHK-Prüfungskommissionen und DIHK-Arbeitskreisen 

Publikationen: 

Mitherausgeber „Finanzberatung für gewerbliche Kunden“ (Co-Autor für das Kapitel Führung und Organisation) (Verlag Lexis-Nexis) 

Mitherausgeber „Praxiswissen Finanzdienstleistungen“ (Autor für die Kapitel Bankprodukte sowie Finanzmathematik) (Verlag Lexis-Nexis – früher Bildungsverlag Eins) 

Mitherausgeber „Versicherungsfachmann/-fachfrau“ (Verlag Lexis-Nexis – früher Bildungsverlag Eins) 

Mitherausgeber „Geprüfte/r Immobiliardarlehensvermittler/-in IHK“ (Verlag Haufe) 

Autor beim Werk „Versicherungs- und Finanzpraxis“ (Kapitel „Finanzplanung“) (Verlag Lexis-Nexis)


Peter Ludwig

Persönliche Daten 

Geboren am 8.11.1956 in Offenbach am Main 

Verheiratet mit Ellen Ludwig, Geschäftsführerin der Ascore GmbH 

Drei Jungen im Alter von 26, 15 und 13 Jahren 

Ausbildung 

1972-1975 Ausbildung zum Versicherungskaufmann bei der Gothaer Allgemeine Versicherung AG in Göttingen 

1976-1979 Studium BWL / Versicherungswesen in Köln 

Berufliche Stationen 

1979-1986 Assistent des Vertriebsvorstandes der R+V Versicherung in Wiesbaden Abteilungsleiter Marketing der R+V Versicherung in Wiesbaden 

1987-1989 Bezirksdirektor der R+V Versicherung in Fulda 

1990-1998 Filialdirektor der R+V Versicherung in Kassel / Erfurt 

1999-2002 Vertriebsdirektor der R+V Versicherung in Frankfurt 

2003-2012 Vorstand Vertrieb und Marketing der HanseMerkur Versicherung in HH 

2012-2015 Vorstandsvorsitzender der HVP Hanse Vertriebspartner AG in HH 

Ab 2016 Gesellschafter / Geschäftsführer der LBB Ludwig Beratungs und Beteiligungs GmbH


Detlef Glow, MBA (UoW) …

… begann im Jahr 2005 als Leiter der Fondsanalyse für Deutschland und Österreich bei Thomson Reuters - Lipper. Anfang 2007  übernahm er die Leitung für die Regionen Zentral-, Nord- und Osteuropa. Seit Oktober 2010  ist Detlef Glow Leiter der Fondsanalyse von Lipper in Europa, dem Mittleren Osten und Afrika (EMEA). Zuvor war er als Direktor Portfoliomanagement bei der Feri Wealth Management GmbH in Bad Homburg als Portfoliomanger für vermögende Privatkunden tätig. Seine Karriere begann Glow neun Jahre zuvor bei der tecis Holding AG in Hamburg, wo er zuletzt als Leiter der Fondsanalyse sowohl für das quantitative als auch das qualitative Fondsresearch der tecis Asset Management AG verantwortlich war.

detlef.glow@thomsonreuters.com


Berndt Otternberg

Geschäftsführender Gesellschafter Kontora Family Office GmbH

Herr Otternberg ist Dipl. Bankbetriebswirt und Bankkaufmann und startete seine berufliche Laufbahn im Jahre 1984 bei der Hamburger Sparkasse. Dort war Herr Otternberg in verantwortlichen Positionen in der Kundenbetreuung sowie dem gewerblichen Kreditbereich tätig.

1997 übernahm er die Verantwortung für eine Filiale der Vereins- und Westbank, der ein späterer Wechsel in die Spezialbetreuung für vermögende Privatkunden folgte.

Für eine Tochtergesellschaft der Vereins- und Westbank übernahm Herr Otternberg ab 2001 den Aufbau eines Dienstleistungsangebotes für Großvermögen auf Basis einer reinen Honorarberatung. Gleichzeitig erfolgte die Weiterbildung und Spezialisierung zum financial und estate Planer.

2006 gründete Herr Otternberg mit Partnern die Kontora Family Office GmbH, die als Multi-Family Office eine Strategieberatung für Vermögen anbietet. Neben der Geschäftsführung liegt der Schwerpunkt seiner Tätigkeit in der Kundenbetreuung, der strategischen Asset-Allokation sowie der Strukturierung nicht liquider Aanlageformen und deren Finanzierung.

In 2015 übernahm Herr Otternberg zusätzlich die Geschäftsführung der Kontora Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH, die eine BaFin regulierte Verwaltung für Sondervermögen in Form von Investmentfonds für gemeinschaftliche Rechnung der Anleger anbietet. Innerhalb der KVG verantwortet Herr Otternberg den Bereich Portfolio-Management sowie die Betreuung der Anleger.